Sie sind Apotheker? Bitte geben Sie Ihre Bestellung hier auf.
Vielen Dank.

AProof® Vitamin D Test (Test auf Vitamin D Mangel)

Mit dem AProof® Vitamin D Test können Sie sicher, diskret und bequem von zu Hause aus die Speicherform der Vitamine D3  (Cholecalciferol) und D2 (Ergocalciferol) in Ihrem Blut bestimmen lassen und feststellen, ob Sie einen Vitamin D-Mangel haben.

Die Symptome eines Vitamin D-Mangels sind: Müdigkeit und Antrieblosigkeit, Schlafstörungen, Kopf- und Rückenschmerzen, Muskel- und Knochenschmerzen und ein erhöhte Infektanfälligkeit.
 

  • Probenahme selbständig von zu Hause
  • Analyse im eigenen medizinischen Fachlabor
  • Medizinischer Befund als Download verfügbar (➥ Beispiel PDF)
  • quantitative Messung: 25-OH-Vitamin D2 und D3 in ng/ml und nmol/ml
29,00

Preis inkl. MwSt. - versandkostenfrei (D)

Das sagen unsere Kunden über AProof®

DATENSCHUTZ NACH DSGVO

Eigenes Fachlabor

Sichere Anwendung

AProof® Vitamin D Test (Test auf Vitamin D Mangel)

 

Mit dem AProof® Vitamin D Test messen Sie die Konzentration der 25-OH-Vitamine D3 (Calcidiol) und D2 (25-OH-Ergocalciferol) in Ihrem Blut. Die Analyse und die Auswertung des Blut-Tests erfolgt in unserem medizinischen Fachlabor in Deutschland.

 

Warum sollte man einen Vitamin D Test machen?

 

Fast 60 Prozent der Bundesbürger erreichen die wünschenswerte Blutkonzentration des Markers 25-Hydroxyvitamin-D nicht. Das heißt, dass ein großer Anteil der Bevölkerung das präventive Potenzial von Vitamin D für die Knochengesundheit nicht ausnutzt und somit nicht ausreichend versorgt ist.1 Die häufigsten Symptome sind Müdigkeit und schlechte Stimmung, Schlafstörungen, Kopf- und Rückenschmerzen, Muskel- und Knochenschmerzen. Mit dem Vitamin D Bluttest von AProof® können Sie relativ leicht von zu Hause aus die Konzentration des 25-OH-Vitamin D2 und D3 in Ihrem Blut bestimmen lassen. Mit Ihrem Testergebnis erhalten Sie Gewissheit darüber, ob Sie an einem Vitamin D Mangel leiden. (1 Quelle: https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/faqs/vitamin-d/?L=)

 

Was sagt das Ergebnis des Vitamin D Test aus?

 

Der Bluttest misst die Speicherform des Vitamin D, die Konzentration von 25-OH-Vitamin D3 (Calcidiol) und D2 (25-OH-Ergocalciferol) in Ihrem Blut. Die Werte auf dem Laborbefund werden in Nanogramm pro Milliliter (ng/ml) oder Nanomol pro Milliliter angegeben.
 

  • <20 ng/ml (<50 nmol/ml): Vitamin-D Mangel

  • 20 bis <30 ng/ml (50 bis <75 nmol/ml): mögliche Vitamin D Unterversorgung

  • 30 bis 60 ng/ml (75 bis 150 nmol/ml): gute Vitamin D Versorgung

  • >60 ng/ml (>150 nmol/ml): mögliche Vitamin D Überversorgung

 

Wer sollte den Vitamin D Test machen?

 

Der AProof® Vitamin D Test eignet sich besonders für Menschen, die wenig Zeit im Freien verbringen oder - etwa aus kulturellen oder religiösen Gründen - nur mit gänzlich bedecktem Körper nach draußen gehen und dadurch nur wenig Sonnenlicht ausgesetzt sind. In der Regel bildet der menschliche Körper 80 % bis 90 % des Hormons selbst mithilfe des Sonnenlichts (UV-B-Strahlung) unter der Haut. Außerdem zählen zu den Risikogruppen Menschen mit einer dunklen Hautfarbe (hoher Gehalt an Melanin), da sie weniger Vitamin D bilden können als Menschen mit heller Haut. Die Hauptrisikogruppen für einen Vitamin-D-Mangel sind aber vor allem immobile, chronisch kranke, alte oder pflegebedürftige Menschen. Ältere Menschen sind generell stärker gefährdet, da die Eigenproduktion von Vitamin D mit zunehmendem Alter nachlässt. Laut einer repräsentativen Untersuchung in Deutschland hatten im Jahresdurchschnitt rund 60 % aller Personen im Alter von 65 bis 75 Jahren (im Winterhalbjahr fast 70 %) einen Vitamin D Mangel (25(OH)D-Serumspiegel < 20 ng/ml). Säuglinge haben ebenso ein erhöhtes Risiko für einen Vitamin D-Mangel, da sie häufig keiner direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt sind. Die Symptome eines Vitamin D Mangels sind anhaltende Müdigkeit, Kopfschmerzen, Muskel- und Knochenschmerzen.

 

Kann Vitamin D durch die Nahrung aufgenommen werden?

 

Die Ernährung trägt mit einem geschätzten Anteil von circa 10  bis 20 % zur Versorgung mit Vitamin D bei. Folgende Nahrungsmittel enthalten höhere Dosen an Vitamin D:

 

  • fettiger Fisch

  • Innereien

  • Speisepilze

  • Eigelb

  • dunkle Schokolade

 

Was muss vor der Durchführung des AProof® Vitamin D Tests beachtet werden?

 

Vor dem Test sollten Sie sich abwechslungsreich ernähren und keine Lebensmittel meiden, da Ihr Test-Ergebnis sonst verfälscht werden könnte.

 

Was sind die Symptome eines Vitamin D-Mangels?

 

Ein Vitamin D Mangel äußert sich eher durch subtile Symptome wie z. B. Müdigkeit und schlechte Stimmung, Schlafstörungen, Kopf- und Rückenschmerzen, Muskel- und Knochenschmerzen und ein erhöhte Infektanfälligkeit. Die betroffenen Personen spüren Ihren Vitamin D Mangel kaum. Daher ist es ratsam den Vitamin D Spiegel mit einem Vitamin D Test überprüfen zu lassen.

 

Sollte man Vitamin D Präparate zu sich nehmen?

 

In den meisten fällen haben Menschen in den Wintermonaten in Mittel- und Nordeuropa einen niedrigeren Vitamin D Spiegel als in den Sommermonaten. Daher kann es in den Wintermonaten ratsam sein, den Vitamin D Spiegel mit Supplementen in Form von Tabletten oder Sprays zu erhöhen. Eine zusätzliche Vitamin D Gabe in Höhe von 800 bis 1000 internationalen Einheiten (IE) pro Tag führt nach aktuellen Studien zu keiner Überdosierung.

 

Welche Folgen hat ein Vitamin D Mangel?

 

Vitamin D ist die Vorstufe eines wichtigen Hormons, dass die Mineralisierung und Härtung der Knochen fördert. (Regulation des Kalzium- und Phosphathaushalts). Studien haben gezeigt, dass Vitamin D die Insulinausschüttung reguliert, Tumorwachstum hemmt und die Bildung der roten Blutkörperchen fördert. Ein Mangel an Vitamin D kann bei Kindern zu Rachitis führen (gestörte Mineralisierung der Knochen). Bei Erwachsenen kann ein andauernder Mangel zu Osteopenie - Osteoporose und Frakturen führen (verminderte Knochendichte). Ebenso bestehen wissenschaftlich nachgewiesene Zusammenhänge zwischen Vitamin D Mangel und einem erhöhten Erkrankungsrisiko für die Krebsarten (Darm-, Prostata- und Brustkrebs), Depressionen, Autoimmunerkrankungen, Bluthochdruck und Infektionen.

 

Wie funktioniert der AProof® Vitamin D Test?

 

Der AProof® Vitamin D Test nutzt eine ELISA-Methode für die quantitative Bestimmung der Gesamtkonzentration von 25-OH-Vitamin D2 und D3 im Kapillarblut. 25-OH-Vitamin D ist die Speicherform des Vitamin D im menschlichen Körper. Das Ergebnis wird quantitativ anhand einer Kalibrierung in ng/ml (oder nmol/ml) angegeben.

 

Was sagt das Ergebnis des AProof® Vitamin D Tests aus?

 

In der Labor-Analyse wird die Konzentration des Hormons 25-OH-Vitamin D2 und D3 im Blut gemessen. Ein niedriges Test-Ergebnis kann ein Hinweis auf einen Vitamin D-Mangel sein. Der medizinische Befund wird in standardisierten Einheiten ng/ml (und nmol/ml) angegeben. Der ausgestellte Labor-Befund gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob Ihr Vitamin D Wert im Normbereich liegt oder sich darunter befindet.

 

Welche Sensitivität und Spezifität hat der AProof® Vitamin D Test?

 

Analytische Sensitivität:

Die untere Bestimmungsgrenze des Assays beträgt 2,3 ng/mL.

 

Analytische Spezifität:

Der Assay weist keine Interferenzen mit Vitamin D, Vitamin C, Vitamin B12, Valproinsäure und Paracetamol auf.

 

Welche Unterschiede gibt es zum Vitamin D Test beim Arzt? Wie sinnvoll ist ein Vitamin D Test beim Hausarzt?

 

Die Genauigkeit der AProof® Vitamin D Tests ist mit der Laboranalyse beim Arzt absolut vergleichbar, da die Untersuchung in beiden Fällen in einem spezialisierten Diagnostiklabor durchgeführt wird. Die Vorteile der AProof® Vitamin D Tests liegen in der einfachen, sicheren und ortsunabhängigen Probenahme. Zudem erfolgt die Probenahme aus der Fingerkuppe und nicht, wie beim Arzt, aus der Armvene.

 

Was bedeutet ng/ml (nmol/l)?

 

Die 25-OH-Vitamin D (D2 und D3) Konzentration wird in Nanogramm pro Milliliter (ng/ml) und Nanomol pro Milliliter (nmol/ml) angegeben. Die Proben werden zusammen mit einer Reihe Kalibratoren vermessen und die Werte für die individuellen 25-OH-Vitamin D-Konzentrationen anhand einer Kalibrationskurve berechnet. Die Werte der Kalibratoren sind bekannt und ermöglichen dadurch eine quantitative Bestimmung von 2,3-150 ng/ml. Werte unter 20 ng/ml weisen dabei auf eine Vitamin D Mangel hin, Werte zwischen 20 und 30 ng/ml auf eine mögliche Vitamin D Unterversorgung, Werte zwischen 30 und 60 ng/ml auf eine gute Vitamin D Versorgung und Werte über 60 ng/ml auf eine mögliche Vitamin D Überversorgung.

 

Was kostet ein AProof® Vitamin D Test?

 

Unser Vitamin D Test kostet 29,00 Euro inklusive Versand- und Laborkosten

  • Probenahme selbständig von zu Hause (ohne Hausarztbesuch)
  • Probenmaterial: nur 4 Bluttropfen notwendig
  • Testergebnis: innerhalb weniger Tage nach Probeneingang
  • Medizinischer Befund mit standardisierten Einheiten
  • Messung: ng/ml und nmol/ml (➥ Beispiel PDF)
  • Ergebnisse können jederzeit online abgerufen werden
  • keine App Installation notwendig
  • Labor- und Versandkosten im Preis inklusive

Umfang - AProof® Vitamin D Test

Ihr Probenahme-Set für mehr Klarheit


Das Probenahme-Set enthält alle Materialien zur einfachen Probenahme zu Hause. Mit unserer Filterkartentechnologie genügen wenige Tropfen Blut aus der Fingerkuppe (kein Füllen eines Röhrchens). Der beiliegende Rücksendeumschlag ermöglicht die portofreie Einsendung innerhalb Deutschlands.

Bei Kauf erhalten Sie das Entnahmeset zur Einsendung Ihrer Probe und Analyse in unserem Labor. Die Auswertung der Probe ist also inklusive.

Inhalt:

  • Desinfektionstuch
  • Tupfer (saugfähiger Ballen zur Blutstillung)
  • 2 x automatische Lanzette (kurze Nadel zur Blutabnahme)
  • 2 x Wundpflaster
  • Filterpapierkarte für Bluttropfen
  • Pergamin-Papiertüte zum Versand der Filterkarte
  • Briefumschlag zur kostenfreien Rücksendung
  • Karte mit Test-ID zur online Registrierung und Ergebnisdownload des ärztlichen Befunds

Anleitung

Hier geht es zur Probenahme-Anleitung

FAQ

Hier geht es zu den häufigen Fragen.