Kundenkonto

Um eine Test-ID zu registrieren, müssen Sie zuerst ein Benutzerkonto erstellen, und dieses über einen Link in der E-Mail aktivieren.

AProof® Gesundes Herz - Genanalyse auf Veranlagung für eine koronare Herzkrankheit (KHK) Zum neuen Produkt

Long Covid und Kinder

Dass Long Covid bei Kindern vorkommt, ist längst bekannt. Leider ist die Forschung hierzu rudimentär. Nur wenige Studien untersuchen Long Covid bei Teenagern, noch seltener sind Studien zu Kindern unter elf Jahren. Bisher deutet die Datenlage lediglich darauf hin, dass betroffene Kinder ähnliche Symptome aufweisen wie betroffene Erwachsene.  


Die lückenhafte Forschung ist deswegen vor allem ein Problem, weil innerhalb der Gruppe der Kinder ein Anstieg der COVID-19-Infektionen zu verzeichnen ist. Mit steigenden Inzidenzen wird auch die Zahl der Long Covid-Fälle wachsen.  


CloCK Studie gibt Hinweise auf Anzahl der Long Covid-Fälle 


Eine Studie, die sich mit hospitalisierten Patientinnen und Patienten zwischen 11 und 17 Jahren befasst, ist die kürzlich veröffentlichte CloCk-Studie. Die Autoren und Autorinnen der Studie gehen davon aus, dass in Großbritannien zehntausende Kinder und Jugendliche von Long Covid betroffen sind. Diese Zahlen bestätigen auch die Schätzung des UKL Office for National Statistics, wonach in der Gruppe der 2 bis 11-Jährigen 24.512 und in der Gruppe der 12 bis 16-Jährigen 21.213 von Long Covid betroffen sind. Die Schätzung wurde für einen vierwöchigen Zeitraum bis 31.01.2022 erhoben.  


Langzeitfolgen von COVID-19 für Kinder 


Nach einer COVID-19-Infektion ist für Kinder nicht nur Long Covid ein Thema - auch steigt das Risiko, an MIS-C (Multisystem inflammatory syndrome in children) und PIMS (Pediatric inflammatory multisystemic syndrome) zu erkranken. Symptome sind laut RKI (Robert Koch Institut) beispielsweise Schmerzen, Erbrechen, hohes Fieber, Müdigkeit und Ausschlag. In den meisten Fällen zeigen sich die Symptome innerhalb von vier Wochen nach einer Infektion mit SARS-CoV-2. Aufgrund dieses zeitlichen Zusammenhangs fallen die Erkrankungen nicht unter die Kategorie Long Covid/Post Covid.    


Kinder sind keine Priorität bei klinischen Studien 


Ähnlich wie auch im Rahmen der Impfkampagnen wenden sich klinische Studien zunächst den erwachsenen Zielgruppen zu - erst dann rücken Kinder in den Fokus. Im Hinblick auf bevorstehende Herausforderungen für das Gesundheitssystem ist die Untersuchung der Folgen einer COVID-19 Erkrankung für Heranwachsende sowie deren Risiko für Reinfektionen aber wichtig. 

  

Quellen


Coronavirus SARS-CoV-2 Gesundheitliche Langzeitfolgen (Stand: 23.2.2022) 

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste_Gesundheitliche_Langzeitfolgen.html 


Long Covid: Die jüngste Risikogruppe  https://www.doccheck.com/de/detail/articles/37888-long-covid-die-juengste-risikogruppe 


Physical and mental health 3 months after SARS-CoV-2 infection (long COVID) among adolescents in England (CLoCk): a national matched cohort study https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S2352-4642%2822%2900022-0 


Prevalence of ongoing symptoms following coronavirus (COVID-19) infection in the UK https://www.ons.gov.uk/peoplepopulationandcommunity/healthandsocialcare/conditionsanddiseases/datasets/alldatarelatingtoprevalenceofongoingsymptomsfollowingcoronaviruscovid19infectionintheuk